Rumpelstilzchen - Reihe

Unter dem Pseudonym "Rumpelstilzchen" schrieb der Journalist Adolf Stein
als Beobachter der Berliner Kulturszene wöchentlich ein Feuilleton. Diese
Briefe enthalten mit scharfer Feder und sprühendem Humor geschriebene
Glossen über Berliner Kultur- und Zeitgeschehen der zwanziger Jahre.
Diese Artikel sind in 15 Einbände unter folgender Adresse zu finden:

"Rumpelstilzchen" und das Berlin der 20er Jahre

"Berliner Allerlei" (Jahrgangsband 1920/21)

"Was sich Berlin erzählt"

"Un det jloobste?" (Jahrgangsband 1922/23)

"Bei mir - Berlin!"

Jahrgangsband 1924/25 "Haste Worte ?"

Jahrgangsband 1925/26 "Mecker' nich!"



© Copyright 2001 by JADU

www.jadu.de

 

Webmaster