zurück

Kroke

KROKE ist jiddisch und bedeutet "Krakau".

Die Kroke Homepage

Das Wort "Klezmer" kommt vom Aramäischen "kli" (= Gefäß, Instrument) und "zemer" (= Lied, Gesang). Es bedeutet "der Mensch wird zum Träger (Überbringer) des Liedes". Aramäisch ist die Sprache die Jesus sprach und in einigen Dörfer von Syrien wird diese Sprache noch heute gesprochen.

Heute bezeichnet Klezmer einen Musikstil und den Musiker, der diese Musik macht. Klezmer-Musik, also die Musik der osteuropäischen Juden (Aschkenasim) hatte ihre Geburtsstunde im mittelalterlichem Europa (erstmals belegt im 16. Jahrhundert), wo Gruppen von umherziehenden jüdischen Musikern (Klezmorim) von Stadt zu Stadt gewandert sind und spielten zu jüdischen Hochzeiten, Ernte- und Hoffesten, Festtagen und anderen Gelegenheiten. Die Zuschauer verlangten von den Musiker Stücke zu spielen, es gab also Musik was das Publikum verlangte. Man kann sagen, es war eine Form des Minnesangs. Die jiddische Sprache entwickelte sich aus dem Mittelhochdeutschen.

"Klezmer-Musik ist Musik, die tanzt, singt, die Freude und Trauer des Lebens zum Ausdruck bringt. Eine Musik, so fruchtbar und vielfältig wie die osteuropäische jiddische Kultur, aus der sie entstanden ist. Sie ist ein Spiegel, der den Einfluß rumänischer, ukrainischer, polnischer, russischer, ungarischer, griechischer und türkischer Sensibilität auf die jüdische Imagination wiedererkennen läßt." (Haskala).

Typische Melodieninstrumente sind die Violine, die Klarinette und das Zimbel.

Die Gruppe Kroke spielt den Klezmer auf ihre besondere Art und hat damit ein Riesenerfolg erlangt.

Die Gruppe Kroke besteht aus:

Tomasz Kukurba
bratsche, geige, gesang
Jerzy Bawol
akordeon
Tomasz Lato
kontrabass

 

Mit traditionellem musikalischen Material als Baustoff für originelle Arrangements und Improvisationen, mit früheren Erfahrungen mit der klassischen Musik und Jazz schafft Kroke neue, einzigartige Kompositionen und einen Klang, der in der jüdischen Musik bisher nie erschien. Die Kroke-Musik ist als Quintessenz der uralten Kultur der Juden und zugleich als der Beweis deren ununterbrochenen Existenz zu verstehen und zu fühlen. Sie ist auch eine Form der Ansprache an die Menschheit, eine Einladung zum gemeinsamen Nachsinnen über die Frage, was es heißt, "Mensch zu sein".

Klezmer Musik erlebt ein "Revival" und ist äußerst populär in der heutigen Zeit. Die Gruppe Kroke hat Weltruhm erlangt und spielt in vielen Großstätten Europas, in Berlin unter anderem mit dem berühmten Nigel Kennedy.

Siehe Konzerte von Kroke:

Virtual Klezmer

Susan Bauer: von der Khupe zum KlezKamp

Klezmer Web Ring

Copyright Jadu Berlin 2004